Google Nexus 5

Durch einen glücklichen Umstand, bin ich in den Besitz eines gebrauchten Google Nexus 5 LG-D821 32 GB schwarz gekommen.

Google Nexus 5 LG-D821

Da ich kein Fan von Android 5 Lollipop bin, habe ich mir Slimkat 4.4.4 mit dem Elemental X Kernel installiert.

Veröffentlicht unter Kommunikation Getagged mit: ,

Unpackbar einfach

fährt sich die Freeride E-XC (mit Bindestrich), die erste elektrisch angetriebene Enduro von KTM. Ich weiß es, denn ich hatte gestern die Möglichkeit eines der beiden Exemplare, die an der MX-Strecke in Odenheim direkt von KTM über einen lokalen Händler zur Verfügung gestellt wurden, zu fahren.

Das schriftliche war ruck-zuck erledigt, lediglich den Haftungsausschluss unterschreiben, fertig. Als Pfand habe ich meine EXC (ohne Bindestrich) dagelassen, und es war ihnen offensichtlich egal, dass ich dafür mit ihrer gut 10 mal so wertvollen Maschine gleich um die Ecke biegen werde.

Nach einer Mini-Instruktion, die ich wegen anheben und schätzen des Gewichts des Ersatzakkus nicht 100%ig mitnahm, schwang ich mich auf den sehr schmalen Töff und fahre vorsichtig los. Dazu erst mal sortieren was ist denn alles da und was nicht. Kein Fußhebel links und keiner rechts, dafür zwei Handhebel, der rechte wie gewohnt für den Stopper vorn, der linke für hinten. Der Strom ist rechts, wie immer. Ich glaube das letzte mal, dass ich so vorsichtig angefahren bin, war in meiner ersten Fahrstunde mit der GPZ 900 anno Dubbag, so verdammt ungewohnt war das. Kein Sound, keine Kupplung, nur rechts drehen für schnell (nicht laut).

Und los geht’s auf die Enduro-Strecke, die rund um die MX-Strecke Kammerloch abgesteckt wurde. Im Stehen biege ich vorsichtig links ab und nehme die ersten Löcher und Bögen noch vorsichtig, dann rechts um den Baum, ich trete rechts in’s Leere, zum Glück ziehe ich instinktiv die Kupplung, was zwar nicht kuppelt sondern bremst, jedenfalls wird’s langsam genug, dass ich ohne das Flatterband der Streckenbegrenzung zu zerfetzen weiterfahren kann. Den Verbrenner hätte ich mit diesem dilettantischen Manöver sicherlich abgewürgt, geht mit dem Ding aber nicht. Mit einem energischen “wiiiii” bringt mich der E-Motor auf die nächste Anhöhe, wo ich mich zu meiner Verwunderung schon ein bisschen an die neue, einfache Art des Fahrens gewöhnt hatte. Dadurch, dass die Beine weder schalten noch bremsen müssen, bleibt für sie mehr Zeit zum Balancieren und Stützen, man fetzt auf die Kurve, die auf der Enduro-Strecke alle sehr eng sind, zu, bremst links, lässt das Heck kommen und gibt dann wieder Strom, nix an Kupplung spielen, dass sie nicht aus geht oder optimal raus beschleunigt, Relikte von früher.

Das Fahrwerk ist relativ weich eingestellt, gut für die Enduro, auf der Motocross-Strecke wäre das nicht lustig gewesen, dafür gibt’s dann aber eventuell bessere Einstellungen oder besser gleich den E-SX Crosser.

Als meine Zeit um war bin ich wieder an den Stand und habe um eine Zugabe gebeten, da eh grad keiner auf den Bock wartete und die LEDs des Akkus noch auf grün standen, hörte man, aber nur wer ganz dicht daneben stand, ein “wiiiii” und ich war wieder weg.

Lange nicht mehr so viel Spaß gehabt, das ist eine ganz andere Welt. Klar, das ist kein Ersatz für den Benziner, dafür ist einfach die Reichweite zu kurz, am Stand sprach man von einer Stunde, wenn man etwas engagiert fährt, doch das ist tatsächlich der einzige Nachteil, dem viele Vorteile gegenüber stehen.

Veröffentlicht unter Motorrad Getagged mit:

Frühjahrskur für die 400 EXC

Auf die neue Saison hin gibt’s vorne und hinten neue Bremsbeläge, einen neuen Schalthebel und ein Satz neue Pirelli Scorpion MX eXTra X Reifen.

400_exc_neue_bremsbelaege

Veröffentlicht unter Motorrad Getagged mit:

Sonnenfinsternis 2015, und alle so yeah!

sofi2015

Veröffentlicht unter Allgemein

Samsung Galaxy S4 Bootloader und Modem flashen

Das neuste Modem und eine kleine Anleitung gibt es in der Galaxy S4 Modem Datenbank im Forum von Android Hilfe oder auch bei XDA

odin_307

Veröffentlicht unter Kommunikation Getagged mit:

Samsung SSD 850 Evo 120 GB

AS SSD Benchmark mit Intel® DH67BL, Core™ i3-2100 und Windows 7.

Samsung SSD 850 EVO Benchmark

Veröffentlicht unter Computer Getagged mit:

28. Schwarzwald Winterfahrt 2015

Hab mich mal wieder zur Schwarzwald Winterfahrt des MSCP Pforzheim überreden lassen, hier eine kurze Zusammenfassung der Ereignisse.

Gutach

Bei der Anfahrt zum ersten Posten leisteten wir uns gleich unseren einzigen, kleinen Verfahrer, allerdings nur etwa 1600 m – Rückweg inklusive. Wir waren wohl noch nicht 100%ig wach, denn der Track auf dem Navi und Roadbook war korrekt, man muss eben nur drauf schauen. Wieder auf der richtigen Spur waren wir schnell am Gasthaus Hirschen und versuchten uns an einem Multiple Choice Fragebogen. Da außer uns keine Teilnehmer da waren, ging’s kurz nach sechs Uhr schon wieder weiter.

Oberwolfach

Immer noch stockdunkel draußen, die Straßen nass und nicht immer leicht einzuschätzen ob’s nicht doch vereist sein könnte, erreichten wir um kurz vor sieben Uhr den Posten im Ortsteil Oberspitzenbach. Auch hier konnten wir ohne Wartezeit damit beginnen Ventilfedern in ein zwei Meter entferntes Rad zu werfen.

2-gutach_oberspitzenbach

St. Märgen

Jetzt geht’s erst mal auf das gut 1100 m hohe Dach dieser Tour, über Triberg und Furtwangen zu einem Bauernhof oberhalb St. Märgen. Ab etwa 900 Höhenmeter war der Nebel sehr dicht, und bei Temperaturen deutlich unter Null bildete sich ruck-zuck eine dünne Eisschicht auf dem Visier, die man besser schnell wieder abkratzte bevor sie zu dick wurde. Die Aufgabe an diesem Posten: Volumen von zehn verschiedenen Flaschen und Getränkedosen zuordnen.

3-st_maergen

Emmingen

Das nenne ich mal einen Top-Lage. Die Immobilie des Checkpunktes Nahe Emmingen liegt direkt an einer kleinen Motocross-Strecke. Die Fahrt dahin war recht unspektakulär, da wir jetzt die großen Höhen des Schwarzwaldes verlassen haben, war die Sicht besser und die Temperaturen einen Tick höher. In dem beheizten Vereinsheim der Crosser musste man Schlüsselweiten den entsprechenden Muttern zuordnen. Gar nicht mal so leicht, denn auch wenn man schon 1000 mal eine 10er Nuss an eine M 6 Mutter gesteckt, aber was passt auf M 16?

4-emmingen

Albstadt

Im Ortsteil Burgfelden wird noch wirklich gespart, besonders am Streusalz. Alle Straßen im Ort sind unter einer dichten, festgefahrenen Schneedecke verborgen. So richtig gefährlich wird’s darauf aber erst, wenn man versucht mit Schwung auf die XT zu steigen. In einer großen Halle standen zehn Baum-Setzlinge die es zu bestimmen galt. Wie im Winter so üblich mit ohne Blätter natürlich, sonst wär’s ja einfach.

5-albstadt_burgfelden

Münzingen

Ausgelassen

Haiterbach

Gleich neben einem kleinen Waldparkplatz ist einen kleine Spielplatzrutsche, auf der man einen kleinen Ball über eine bestimmt Marke im oberen Bereich rollen musste, und das am besten so oft wie möglich in den vorgegebenen 90 Sekunden. Etwas zu schwach – kein Punkt, etwas zu stark und das Bällchen flog hinten über die Rutsche in den Wald, was einen empfindlichen Zeitverlust bei der Wiederbeschaffung des Spielgerätes bedeutete. Sehr gute Spielidee.

8-haiterbach

Wildberg

Dank eines Fehlers in Google Maps (deswegen zähle ich das nicht als Verfahrer) steuerten wir erst mal den falschen Flugplatz an. In Wirklichkeit ist Googles Segelfluggelände Wildberg das Segelfluggelände Kengelberg und Googles Segelfluggelände Wächtersberg-Hub das Segelfluggelände Wildberg. Haben wir aber erst bemerkt als wir (und sonst keiner) dort waren. Wie wir später hörten ist das aber nicht nur uns so ergangen. Nach einer kleinen Extra-Runde und Rücksprache mit der ortsvertrauten Tankwartin und guter Ausschilderung fanden wir den richtigen Posten dann aber doch recht bald um in einem VW Bus zehn Stoffe zu bestimmen.

7-wildberg

Schömberg

Vom letzten Punkt aus war es nicht mehr sehr weit bis zum Ziel, kaum angekommen hat es angefangen zu schneien, aber egal, denn für heute hatten wir erst mal fertig. Abends dann im Vereinsheim der Kleintierzüchter (aka „Der Hasenstall“) gönnten wir uns wie üblich Kuchen, danach ein klasse Schnitzel mit Fettstängel und vergorene Getränke. À propos Fett, der ganze Laden stank ziemlich danach, das war vor zwei Jahren beim Sportverein deutlich besser.

Vielleicht lasse ich mich ja nächstes Jahr wieder überreden …

9-schoemberg_schwarzenberg

Lust zum Nachmachen? Hier gibt’s das Aufgabenblatt, und für die Faulen die Posten fix und fertig als Google Maps Route.

Noch mehr Bilder.

Veröffentlicht unter Motorrad Getagged mit:

Picolog PLW file reader

Download Delphi 2010 source code plwreader to read Picotech PWL file

Veröffentlicht unter Computer Getagged mit:

Enduro-Tour Sardinien 2014

Nach längerem Planen und noch viel längerem darauf warten ist es endlich soweit. 10 Tage Enduro-Paradies

Sardinien 2014 - Schlauchberg

Veröffentlicht unter Motorrad Getagged mit:

Opel Schlüssel reparieren

Oft bricht die Batteriehalterung von der Platine ab, deswegen funktioniert die Fernbedienung der Schlüssels nicht mehr, also Schlüssel öffnen:
opel_schluessel1

Die Platine herausnehmen, den Batteriehalter auf der Rückseite richtig aufsetzen und mit einer feinen Lötkolbenspitze die markieren Punkte nachlöten:
opel_schluessel2

Veröffentlicht unter Allgemein