Mal schnell einen Ölwechsel machen

15 Betriebsstunden sind rum, Zeit um bei der EXC einen Ölwechsel zu machen. Zwei Ölfilter und gut anderthalb Liter feines Vollsynthetiköl stehen parat. Motorschutz weg, Öl ablassen, Ölablassschraube reinigen und wieder rein. Die beiden Ölsiebe raus, sauber machen und wieder rein. Karre auf die Seite legen und beide Ölfilter raus, halbvoll mit neuem Öl füllen und die beiden neuen Filter rein, Deckel drauf und zuschrauben. Ich ziehe die Ölfilterdeckelschraube handfest an und will sie mit den vorgegebenen 8 Nm mit einem Proxxon Drehmomentschlüssel MicroClick 30 S festdrehen, noch weit vor dem ersten Klick reißt die Schraube ab, war wohl schon kräftig vorbelastet. Dumm gelaufen, von wegen mal schnell einen Ölwechsel machen …

Die Idee ist folgende: den Schraubenstumpf so gut wie möglich eben feilen, dann einen (alten) Schraubenzieher scharf zurecht feilen, mit diesem dann mit dezent kräftigen Hammerschlägen einen Schlitz in die Schraube zu schlagen, um dann die Schraube rauszudrehen.
Vorher noch den Ölfilter raus, mit Papier ausstopfen damit keine Späne und Dreck in den Ölkreislauf kommen, mutig an’s Werk, und siehe da, keine 10 Minuten später hatte ich die abgerissene Schraube wieder draußen.

Filter wieder rein, Deckel drauf und mit zwei neuen Schrauben von Hand festgezogen. Erstmal ohne Drehmomentschlüssel.

Wo ich grad dabei bin, reinige ich noch schnell den Luftfilter, und ersetze den Kettenschutz, jetzt schnurrt sie wieder wie ein Kätzchen.

Veröffentlicht in Motorrad Getagged mit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.