Zweizylinderabstinenz

So ’ne anständige Zweizylindermaschine ist eben doch was feines. Nach vielen Jahren auf der eigenen Ducati 750 SS bin ich seit 2003 eigentlich keinen V2 mehr gefahren. Schande aber auch, nach so langer Zeit merkt man erst wieder wie toll dieser Motor zu fahren ist. Die vergleichsweise wenigen 85 PS der Hypermotard ziehen mich beim unbedarften Dreh am Gasgriff im zweiten Gang schier von der Sitzbank runter, ganz anders als das, was ich von meiner 600er gewohnt bin, natürlich darf man nicht vergessen, dass die Hyper mit 1100 cm³ fast den doppelten Hubraum hat, und der ist wie wir alle wissen durch nichts zu ersetzen, es sei denn durch noch mehr Hubraum.

Wie auch immer, ich bin mir nach der viel zu kurzen Probefahrt ziemlich sicher, dass mein nächstes Mopped höchstens zwei Zylinder  haben soll. Ob’s ne Ducati wird oder einer der vielen anderen Optionen ist bis jetzt nicht entschieden. Die neue Husqvarna 900 nuda zum Beispiel kommt eben frisch zu einem attraktiven Preis aus dem Werk.

Ein Kommentar zu “Zweizylinderabstinenz
  1. Paul sagt:

    Exakt meine Meinung! Sehr gute Wahl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.