Vergleich von Info-ZIP, 7-Zip und WinRAR

Gepackt wurden die Installationsverzeichnisse auf meinem Rechner von OpenOffice 3 und Firefox 3. Das sind 4148 Dateien in 503 Verzeichnissen und insgesamt 443,562,666 Bytes.

Zu diesem Vergleich habe ich folgende Programmversionen benutzt: Info-ZIP 2.32, 7-Zip 4.65, WinRAR 3.90 Demo alles 32bit auf Windows XP mit Intel Core 2 Duo. 7-Zip und WinRAR profitieren von Mehrkernprozessoren während das alte Info-ZIP nur einen Kern benutzt.

Soll es schnell gehen und ein Höchstmaß an Kompatibilität erreicht werden, ist Info-ZIP von den dreien hier ganz klar zu bevorzugen. Will man seine Daten möglichst gut komprimieren empfehle ich 7-Zip, gerade bei neuen CPUs mit zwei oder sogar vier Kernen wird der Geschwindigkeitsnachteil immer besser kompensiert. WinRAR habe ich nur zum Vergleich hergezogen. Weil das Programm nicht offen ist und eine Lizenz zur Zeit etwa 35€ kostet, kommt die Benutzung für mich nicht in Frage.

Ergebnis

zip: 198,504,099 Bytes → 44,75%, 27 Sekunden
rar: 153,771,510 Bytes → 34,67%, 62 Sekunden
7zip: 116,802,664 Bytes → 26,33%, 125 Sekunden

Vergleich zip 7zip rar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.