Zündapp Sport Combinette

Mit einer Zündapp Sport Combinette Bj. 1964 hat alles angefangen.

Zündapp Sport Combinette 515-004

Aus der Scheune meines Onkels mitgenommen und ohne Ahnung und Plan so lange daran rumgeschraubt, bis die Kiste endlich lief. Die einfache und robuste Technik lies viel Platz für Experimente aller Art, und so wurde letztlich mehr geschraubt als gefahren, aber das war auch nicht ganz so wichtig, denn einen Führerschein hatte ich zu dieser Zeit eh nicht.

Technische Daten

Verkaufsbezeichnung Zündapp Sport Combinette Gebläse Zündapp Sport Combinette
Fahrtwindkühlung
Fahrzeugtyp 515-004 515-003
ABE – Nr. 3669 – 3667 –
Baujahr 1962 – 1966
Fahrzeugart Mokick / Kleinkraftrad (bis 50 ccm, 40 km/h)
Fahrzeug – Ident –
Nummer von / bis
5 000 000 – (nicht fortlaufend)
Motor: Einzylinder – Zweitaktmotor mit Flachkolben, Umkehrspülung, Leichtmetallzylinder mit hartverchromter Lauffläche, Leichtmetall – Zylinderkopf, Mischungsschmierung 1 : 25
Hubraum, Bohrung, Hub 49 ccm,  39 x 41,8 mm
Kühlung Gebläsekühlung Fahrtwindkühlung
Motortyp 267-002 267-001
Leistung / Drehzahl 2,6 PS / 4600 U/min 2,6 PS / 4550 U/min
Verdichtung 1:8,5
Vergaser Bing 1/16/60
Kupplung Mehrscheibenkupplung im Ölbad
Getriebe Ziehkeilschaltung, Kickstarter, Ölfüllung : 350 ccm SAE 80
Übersetzung: Primär: 1:4,33
Gänge: 1 : 2,470, 2 : 1,476, 3 : 0,962
Sekundärübersetzung
zum Hinterrad
Rollenkette , Übersetzung: 11:38
Zündung Kontaktgesteuerte Schwunglicht – Magnetzündung (Bosch) 6V, 23 W
Zündkerze W 225 T1
Fahrgestell Zentralrohrrahmen mit angegossenem Leichtmetall – Heck, Telegabel vorn, Hinterradschwinge mit hydraulisch gedämpften Doppel – Federbeinen
Tank 11,5 ltr. (ab 1964: 12,5 l), ca. 1,8 l Reserve
Abmessungen in mm Länge: 1880, Breite : 570, Sitzhöhe : 800, Lenkerhöhe : 955, Radstand : 1230
Leergewicht ca. 74 kg
Zul. Gesamtgewicht 235 kg
Sitzplätze 2
Felgen v + h 21×2 1/2 , Drahtspeichenräder
Reifen v + h 21×2,75
Bremsen: Trommelbremse 120 mm Durchmesser vorn und hinten
Standgeräusch 66 – 67 dB(A)N (je nach Baujahr) 69 DIN-phon
Fahrgeräusch 74 dB(A)N 73 DIN-phon
Höchstgeschwindigkeit 40 km/h
Ausführungen
Ausstattung: Hauptscheinwerfer 6V 15 dauerabgeblendet, Tacho, Bremslicht, Klingel, Sozius – Sitzbank, Gepäckträger
Farbe metallicblau
granit-grau
Neupreis 1962 DM k.A.
Sonderausstattung Beinschild
5 Kommentare zu “Zündapp Sport Combinette
  1. zündapp1 sagt:

    Hallo,
    ich habe eine von 1962. Letztes Jahr fertiggemacht und den ganzen Sommer gefahren. Bei den Reifen gab es Stress. Die 2,75 dürfen nicht gefahren werden, obwohl sie passen. Die richtige Bezeichnung lautet 2 3/4. Mathematisch das gleiche, aber alte deutsche Bezeichnung. Dasselbe bei denSchläuchen. Schau mal in der Betriebserlaubnis nach. Leider hat die Combinette kein Bremslicht. Die Autofahrer von heute erwarten ein Licht, wenn einer bremst. Also Vorsicht. Mich hätte beinahe einer umgemangelt. Gruß. Auch ein begeisterter Fahrer.

  2. schwieder sagt:

    Moin,
    ich habe eine vom baujahr 61 o.Ö und hab riesen Probleme mit der Antriebswelle……. Das Ritzel bricht immer ab.
    Ich hab es schon 4 mal Schweißen lassen… und jez geht nichts mehr zu schweißen, aber suche noch eine Antriebsweller vergeblich.

    Wenn irgendwer von euch die das lesen eine Idee hat oder vllt sogar eine Antriebswell würde ich mich sehr freuen wenn ihr mir helft….

    Danke im vorraus

  3. Bartosch Helmut Spiegelau sagt:

    Hallo Züdappfreunde.Zerlege gerade meine Zünd.Sport Cobinette.Räder v.u.h erledigt.Ersatst.bekommen.Kotfl.rostig.Im bereich Ständer reissen mir sämtliche
    Schraub.obwohl mit Balisto behande.Wer hat Erstzt. wie Stoßdä.vorn u. hinten
    je 2- Kotfl. vorn u. hinten-Bremslichtschalter.Vielen Dank für eure Hinweise.
    Grüsse von
    Helmut Bartosch Reuteckerst.21 94518 Spiegelau

  4. WimJan Eikens sagt:

    Was isst dan die hauptduse fur die Bing vergaser 1/16/60 ?

  5. tam sagt:

    WimJan, versuche es doch mal hier: http://www.zuendapp.net/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.