Wegpunkte mit dem Motoplaner

Vor einigen Jahren noch, war Google Maps wunderbar geeignet Motorradtouren zu planen, leider wurde die Funktionalität immer weiter beschnitten, so dass sich nun der Motoplaner als Online-Tool meiner Wahl etablierte, auch wenn dieser nicht alles bietet, was ich so brauche, deswegen plane ich meistens sowohl mit Goolge Maps als auch dem Motoplaner.

Motoplaner Screenshot

Was fehlt Google Maps?
  • Beliebig viele Wegpunkte
  • GPX Export
  • Wegpunkte umbenennen
Was fehlt dem Motoplaner?
  • Wegpunkt Position verschieben
  • Undo Funktion
  • Wegpunkte werden beim GPX Export als Routenpunkte ausgegeben

Wählt man beim Motoplaner beim Export GPX (Standard) und Track & Route bekommt man ein GPX, das die Wegpunkte als Routenpunkte und den kompletten Track enthält. Aber weil nach dem Importieren des Motoplaner-GPX in Locus Map oder Garmin Mapsource (ja, ich nutze immer noch Mapsource, ist aber bei Basecamp auch so) die Wegpunkte keine Wegpunkte mehr sind, ändere ich deswegen vorher die Routenpunkte rtept zu Wegpunkte wpt von Hand in einem Texteditor, und das geht so:

  <rte>
    <name>Hotel HH-B</name>
    <rtept lat="53.55692" lon="10.00425">
      <name>Atlantic</name>
      <sym>Flag, Red</sym>
    </rtept>
    <rtept lat="52.51629" lon="13.38015">
      <name>Adlon</name>
      <sym>Flag, Red</sym>
    </rtept> 
  </rte> 

„rte“ und „name“ wird gelöscht, dann „rtept“ durch „wpt“ ersetzen

  <wpt lat="53.55692" lon="10.00425">
      <name>Atlantic</name>
      <sym>Flag, Red</sym>
  </wpt>
  <wpt lat="52.51629" lon="13.38015">
      <name>Adlon</name>
      <sym>Flag, Red</sym>
  </wpt> 

Sollen Wegpunkte und Routenpunkte im GPX stehen, ist es wichtig, dass die Wegpunkte vor den Routenpunkten sind.

Veröffentlicht in Motorrad

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.