Honda CRF1000L Africa Twin Probefahrt

Beim letztjährigen Travelevent habe ich es leider verpasst, mir eine Probefahrt mit der neuen Honda Africa Twin zu ergattern, deswegen habe ich bei Buselmeier in Emmendingen angefragt und mir wurde umgehend und sehr freundlich eine 2019er CRF1000L mit DSG in schwarz, Matt Ballistic Black Metallic um genau zu sein, zur Verfügung gestellt. Einen besonderen Dank an dieser Stelle nochmal an Patrick.
Nach einer ausführlichen Einweisung an und auf der Maschine über DSG und Elektronik stelle ich den Fahrschalter auf Sport 2 und fahre extrem vorsichtig vom Hof. Ein Motorrad mit aktiven Kupplungseinsatz in Bewegung zu setzen hat sich bei meinen etwa 200.000 km Motorrad Kilometer fest im Hirn eingebrannt, davon muss ich mich von jetzt auf gleich verabschieden, da macht man schon mal langsam, wer weiß ob das alles so funktioniert, wie ich mir das vorstelle.
Die erste Hürde ist geschafft, ich rolle Richtung Teststrecke im Schwarzwald. Das Fahren mit DSG ist super einfach: draufsitzen, Gas geben, Spaß haben. Den Kupplungs- und Schalthebel habe ich bereits nach wenigen 100 m Strecke nicht mehr vermisst. Ich spiele mit den Schaltwippen, schalte hoch und runter doch nötig ist das nicht, ist die Automatik liegt verdammt oft genau richtig. Vorrausschauen kann sie natürlich nicht, deswegen kann man zwischendurch auch mal problemlos eingreifen, wenn man das Bedürfnis hat.
Der Arbeitsplatz auf der Reiseenduro ist sehr bequem, ich traue ihm viele 100 km am Stück ohne Probleme zu, der Windschild könnte für meine Größe etwa 3 cm höher sein, verstellen kann man ihn aber nicht.
Der 1000er Zweizylinder treibt den 240 kg schweren Brocken mühelos bereits aus dem tiefstem Drehzahlkeller nach vorne. Nie schwach, aber auch nie brutal, sagen wir mal souverän dazu. Der Sound der dabei aus dem recht groß geratenen Endopf entspringt ist deutlich besser als man erwartet und kann fast schon als laut bezeichnet werden.

Die 90 Minuten, die ich auf der Maschine verbracht habe, haben Spaß gemacht, und wenn jemand eine Reiseenduro für lange Touren oder auch einfach nur für den Alltag sucht, würde ich die Africa Twin voll empfehlen. Für die flotte Feierabendrunde vielleicht nicht so gut geeignet, aber das heißt nicht, dass man damit nicht auch zügig um die Kurve kommt.

Technische Daten in der Adventure Broschüre 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.